Sitemap  Suchen  Glossar  Webiator  Forum  Feedback  

Projektwoche und Schulhauseinweihung
 
Ein Schulhaus im Reisefieber Nach einer eineinhalbjährigen Bauphase wurden der Erweiterungsbau der Schulanlage Tobel und der neue Pausenplatz anfangs Mai feierlich eingeweiht. Aus diesem Anlass kamen die Kinder in den Genuss einer Projektwoche. Die Woche stand unter dem Oberthema „Die grosse Reise“.
„Zäme um d’Wält, rund um de Planet...“ so lautet die erste Zeile des Projektliedes, das die rund 200 Primarschüler und 60 Kindergärtner durch die ganze Woche begleitete und mit dem die Tage jeweils gemeinsam eröffnet wurden. Miteinander unterwegs sein war denn auch das Motto dieser besonderen Schulwoche direkt nach den Frühlingsferien: in alters- und klassendurchmischten Gruppen unternahmen die Schulkinder die verschiedenartigsten Reisen.

Reichhaltiges Kursangebot

Im Vorfeld konnten die Kinder aus einem vielfältigen Angebot von 18 interessanten
Workshops auswählen. Die einen tauchten für eine Woche in Unterwasser- oder Zauberwelten ein, andere begaben sich auf kulinarische oder musikalische Reisen; wieder andere dachten über ihre „Heimat“ nach, widmeten sich Themen wie „Dschungel“, „Kunst“ und „Flaschenpost“ oder probierten Sportarten aus aller Welt aus. In einer Gruppe wurden gar Zeitmaschinen gebaut, in denen man virtuell durch verschiedene Zeitalter reisen konnte...
Ab Mittwoch bot sich interessierten Eltern die Gelegenheit, die Kurse zu besuchen und die neuen Räumlichkeiten samt frisch gestaltetem Pausenplatz in Augenschein nehmen.

Stimmungsvolle Einweihungsfeier

Nachdem die Kinder fünf Tage lang gebastelt, gemalt, musiziert, gekocht und getanzt hatten, stand am Freitagabend der Festakt mit der offiziellen Einweihungsfeier des neuen Schulhauses auf dem Programm. Gruppenweise marschierten die Kinder aufs Festgelände und präsentierten der Elternschar und den rund 600 anwesenden Gästen stolz ihre in den Kursen gefertigten Projektflaggen. In einer kurzweiligen Feier mit Dankesreden von Behördenvertretern und Darbietungen aus einzelnen Kursgruppen wurde das neue Schulhaus offiziell eingeweiht.

Leckereien aus aller Welt

Schulpflegepräsidentin Christine Wight und Tino Ponato überbrachten den Dank des Gemeinderates. Dann überreichte Architekt Thomas Schinkhof dem Schulleiter Markus Thürig in einem symbolischen Akt einen Schlüsselbund und übergab so die Schulanlage in die Hand der Schüler und der Lehrerschaft.
Anschliessend waren die Festbesucher zu einem reichhaltigen, vom Elternrat organisierten Apéro eingeladen. In der Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt widerspiegelte sich das Wochenthema auch am Speisebuffet. Gerne folgten die zahlreichen Gäste der Einladung und liessen sich die Festlaune auch vom heftigen Gewitter, das sich über der Festgemeinde entlud, nicht verderben. (ako)
 
Beflaggung wie bei einer Olympiade: Die Fahnen aus den Kursen werden aufgehängt
 
 
Das neue Schulareal löst Begeisterung aus
 
 
Das Schulhaus Tobel 3 wird tanzend willkommen geheissen
 
 
Die symbolische Schlüsselübergabe
 
 
Heute hängt ein Teil der Fahnen zwischen den Schulhäusern Tobel 1 und Tobel 3
 
 


zurück erstellt am 20.09.2015


Klasse André Kobelt
KLASSEN-NEWS
Schuljahresbeginn
Ein "dickes", ganz herzliches Dankeschön !
Friedenstag
Zeitmaschinen
Projektwoche und Schulhauseinweihung
Spatenstichfeier
Bildimpressionen
Exkursionen & Events
Das sind wir !
Antolin
Lesetipps
Informationen
SportFlash
Klasse Intern
Witziges
Sprüche & Weisheiten
UFZGI

zu "Schulhaus Tobel 2"


by bestview gmbh