Sitemap  Suchen  Glossar  Webiator  Forum  Feedback  

Bounty for Teachers Gesundheitsförderung an der Schule Hombrechtikon
Ab dem Schuljahr 06/07 haben die Lehrkräfte der Oberstufe die Möglichkeit bei Bounty for Teachers mitzumachen.


WARUM?
Unser Beruf als Lehrerin und Lehrer erfordert täglich eine persönliche Auseinandersetzung mit einzelnen SchülerInnen und mit einer ganzen Schulklasse.
Der kollegiale Austausch ist ein wichtiger Bestandteil beruflicher Professionalisierung. Um im Beruf flexibel, kompetent und kreativ handeln zu können, sind gegenseitige Anregung, Ermutigung und Austausch wichtig. In der Gruppe geben wir uns die fachlich-pädagogische und die persönliche Unterstützung, auf die wir als PädagogInnen angewiesen sind.

Bounty for Teachers trägt zur Aufrechterhaltung der seelischen Gesundheit bei und ermöglicht, neue Handlungskompetenzen zur erwerben und zu erproben. Dieses Konzept ist Teil der Präventionsarbeit – auch im Hinblick auf die Schülerinnen und Schüler, die selbstverständlich von kompetenten und gesunden Lehrpersonen profitieren.


WAS IST BOUNTY FOR TEACHERS?
Bei Bounty for Teachers handelt es sich um eine kollegiale Intervisionsgruppe. Sie wird von keiner aussenstehenden Fachperson geleitet, jedes Mitglied übernimmt die gleiche Verantwortung für die Gruppe.

In Bounty for Teachers werden Fälle und Situationen der Schüler/Lehrer- oder Klassen-Ebene diskutiert. Ein Mitglied der Gruppe schildert eine konkrete Situation (Inputs zu Unterrichtsformen, Elternkontakt, Problem mit SchülerIn) aus seinem Berufsalltag. Die Gruppe setzt sich damit auseinander, die einzelnen Mitglieder erzählen von ihren eigenen Erfahrungen, und gemeinsam werden mögliche Lösungsansätze aufgezeigt. Das betroffene Mitglied ist frei, entsprechende Anregungen aufzunehmen und umzusetzen.

Was ist Intervision? Intervision bedeutet, dass in einer Gruppe die eigene berufliche Tätigkeit kritisch reflektiert wird. Einerseits sollen für konkrete Probleme konkrete Lösungen gefunden werden, andererseits geht es auch um eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle am Arbeitsplatz und mit der Frage, wie diese Rolle in die Gesamtheit der eigenen Person integriert werden kann.


WER?
Teilnehmen können alle Lehrpersonen, die an der Oberstufe Hombrechtikon unterrichten. Eine Gruppe setzt sich aus 5 bis 8 TeilnehmerInnen zusammen.





Für weitere Informationen: E-Mail an Schulleiter Matthias Borer 














by bestview gmbh